Zum Hauptinhalt springen

Moderatoren

Unterstützung, Beratung und Begleitung

IEGL Schule

Die Verwendung von IEGL Schule wird von Moderatorinnen und Moderatoren begleitet. Sie geben den Schulen Hilfe und Unterstützung bei der fundierten Nutzung des Instruments und bei der Erarbeitung von Schlussfolgerungen. Das betrifft die Information der Schulleitung, die Einführung des Programms an der Schule, die Information des Kollegiums, die Auswertung der Ergebnisse vor Ort, die persönliche Beratung der Beschäftigten sowie die Erarbeitung von Schlussfolgerungen gemeinsam mit Leitung und Kollegium. Dafür haben sie eine spezielle Ausbildung erhalten.
Die IEGL-Moderatorinnen und -Moderatoren weisen unterschiedliche Voraussetzungen auf. Zumeist sind sie langjährig als Lehrerinnen oder Lehrer in der Einzel- und Schulberatung tätig, arbeiten als Psychologinnen oder Psychologen im Bildungsbereich mit therapeutischem Hintergrund oder sind Trainer oder Organisationsberater/-entwickler mit umfangreichen Erfahrungen in der Arbeit mit Schulen.

Der Umfang an Moderationsleistungen kann von Schule zu Schule unterschiedlich ausfallen. Er richtet sich nach den speziellen Bedürfnissen und Voraussetzungen und ist deshalb stets konkret zu vereinbaren. Erstes Ziel der Moderatorinnen und Moderatoren ist es in jedem Fall, die Lehrerinnen und Lehrer und die Schulen insgesamt zu unterstützen, einen maximalen Nutzen für ihre Entwicklungen zu erzielen.

Die Inanspruchnahme von Moderationsleistungen ist in aller Regel mit Kosten verbunden. Da die Moderatorinnen und Moderatoren in vielen Fällen diese Tätigkeit nebenberuflich ausüben oder als Selbstständige arbeiten, obliegt ihnen auch die Festlegung der Preise.

Zum Teil werden die Kosten für die Durchführung der Befragung mittels IEGL Schule und für die Moderation im Rahmen bestimmter Programme von den Schulbehörden übernommen. Auch leisten Schulpsychologinnen und -psychologen die Moderation für die Schulen kostenlos im Rahmen ihrer Tätigkeit. In jedem Falle empfiehlt es sich, bei den jeweiligen Ämtern um Kostenübernahme anzufragen.

IEGL Persönlich in persönlicher Beratung und Therapie

Auch Einzelpersonen, die ihre persönlichen Ressourcen und mögliche gesundheitliche Risiken im Zusammenhang mit der Arbeit analysieren und verändern möchten, können die Unterstützung durch Moderatorinnen/Moderatoren in Anspruch nehmen. Wie auch bei anderen Beraterinnen/Beratern und psychologischen Therapeutinnen/Therapeuten fallen für die in Anspruch genommenen Leistungen Kosten an.

Moderatoren Karte

In der nachfolgenden Karte haben Sie die Möglichkeit IEGL Moderatorinnen und Moderatoren in Ihrer Nähe zu finden. Beachten Sie bitte, dass viele Moderatoren eine eigene Webseite haben.
Bitte geben Sie unten einen Suchort und einen Radius ein, um Moderatoren auf der Karte anzeigen zu können, oder geben Sie Ihren Standort frei um eine automatische Anzeige in Ihrem Umkreis zu erhalten.

Ergebnisse

Ausbildung zum IEGL-Moderator

Die IEGL-Moderatorinnen/‑Moderatoren unterstützen Schulleitungen und Kollegien bei der Analyse der Arbeitssituation, der Auswertung der Ergebnisse der Befragung mittels IEGL sowie bei der Erarbeitung von Lösungswegen und Maßnahmen.

COPING bietet Psychologinnen und Psychologen, Organisationsberatern/‑entwicklern sowie Personen, die bereits zum jetzigen Zeitpunkt mit Lehrerinnen und Lehrern sowie Schulen arbeiten und ihre Möglichkeiten durch die Nutzung des Instruments IEGL erweitern wollen, die Ausbildung zur IEGL-Moderatorin/zum IEGL‑Moderator an.
Voraussetzungen sind Vertrautheit mit der Arbeit von Schulen, gut entwickelte beraterische Fähigkeiten und Erfahrungen und Interesse an der Arbeit mit diagnostischen Verfahren. Hilfreich sind bereits absolvierte Ausbildungen in den Bereichen Coaching, Mediation, Psychotherapie und Gruppendynamik. 
Im Vordergrund der Tätigkeit der IEGL-Moderatorinnen/-Moderatoren stehen die diagnostische Arbeit und die individuelle Beratung; daneben sind gegebenenfalls auch gruppenbezogene Interventionen zu leisten. Kenntnisse und Erfahrungen aus dem Bereich des Verhaltens- und Gruppentrainings (wie z. B. Stressbewältigung und Entspannung, Kommunikation und Gesprächsführung, Systematisches Problemlösen, …) sind deshalb sehr hilfreich.
Die in der Regel dreitägigen Ausbildungsseminare, in denen in die Arbeit mit IEGL eingeführt und mit den damit verbundenen praktischen Schritten vertraut gemacht wird, organisieren wir nach Bedarf.
Wenn Sie Interesse haben und sich über die Inhalte und Bedingungen informieren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.